Gefahrgutführerschein

Ihr Partner für den Gefahrgutführerschein

Gefahrgüter zu transportieren erfordert eine besondere Zusatzqualifikation. Diese zusätzliche Ausbildung ist notwendig, damit spezielle Güter ohne Risiko für Mensch, Tier und Umwelt zu ihrem Bestimmungsort transportiert werden können. Offiziell heißt der Gefahrgutführerschein „ADR-Bescheinigung“ und wird mit dem Abschluss einer IHK-Prüfung erworben. Die Fahrschule Tischmacher kümmert sich darum, dass Du innerhalb eines intensiven Vorbereitungszeitraums vollumfassend bezüglich des Gefahrgutführerscheins geschult wirst.

Die dabei wichtigsten Themen sind:

  • Die allgemeinen Vorschriften und Gefahreneigenschaften, die Du im späteren Alltag kennen und abschätzen können musst
  • Die Dokumentation
  • Arten von Fahrzeugen und Beförderung
  • Verantwortungsbereich, Pflichten und Sanktionen
  • Wie verhältst Du dich im Ernstfall (Unfälle oder Zwischenfälle)
  • Die schriftliche Prüfung

Wir bereiten Dich innerhalb unseres Lehrgangs bestmöglich auf die Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer vor. Für alle weiteren Informationen und Fragen wende Dich gern jederzeit an uns, wir nehmen uns gern Zeit!