So läuft Deine Ausbildung der Klasse B/BF17 bei Uns

Der Ablauf unserer Ausbildung bei der Fahrschule Tischmacher ist ein Prozess, der sich wieder und wieder bei all unseren Schülern auf’s Neue bewährt hat. 

Mittlerweile haben wir die Kunst und Wissenschaft der Führerscheinausbildung auf ein extrem hochqualitatives Level gebracht, worauf wir sehr stolz sind.

Deine Schritte sind:

  • Check In
  • Prüfungsfragen Training
  • Praxiswissen
  • Mental Replay
  • Virtueller Fahrtrainer
  • Praxistraining
  • Sonderfahrten
  • Generalprobe
  • Prüfungstag

Führerscheinantrag

Um deinen Führerscheinantrag bei der Führerscheinstelle abgeben zu können, benötigen wir:

  • Kopie Personalausweis oder Reisepass
  • Biometrisches Lichtbild
  • Erste Hilfe Kurs
  • Bescheinigung Sehttestbescheinigung

Aber das erklären wir dir nochmals bei deiner Anmeldung bei uns.

Bock auf Führerschein schon mit 17?

Absolut kein Problem!

Das sind die Voraussetzungen dafür, dass Du deinen Führerschein bereits mit 17 machen kannst:

Deine Begleitperson muss mindestens 30 Jahre alt sein, den Führerschein wenigstens 5 Jahre schon besitzen und darf maximal einen Punkt in Flensburg haben.

Du selbst kannst ab 16 ½ Jahren deine Ausbildung beginnen und darfst bis 18 nur in Begleitung Auto fahren.

Oh und für die Begleitperson gilt die 0,5-Promille-Grenze und selbstverständlich komplettes und absolutes Drogenverbot. Für Dich gilt natürlich 0,0 Promille =)

Unterricht mit System und Verstand

Der Theorie Pflichtteil besteht bei der Fahrschule Tischmacher aus 14 Unterrichtsstunden, die 90 Minuten dauern. (Bei einer Erweiterung deines Führerscheins benötigst du nur 8 Unterrichtsstunden a 90 Minuten). In puncto Praxis kannst Du durchschnittlich mit 37 – 42 Stunden rechnen. Davon sind mindestens 12 Sonderfahrten Pflicht: 5 Überlandfahrten; 4 Autobahnfahrten, 3 Fahrten bei Dämmerung oder Dunkelheit.

“Drum prüfe wer sich fahrlich bindet”

Die theoretische Führerscheinprüfung besteht aus 30 Fragen, dauert 45 Minuten und Du darfst Dir maximal zehn Fehlerpunkte erlauben (jedoch keine 2 5er-Fragen). Bei Erweiterung deines Führerscheins besteht die Prüfung aus 20 Fragen und du darfst maximal 6 Fehlerpunkte haben. 

Hier zählt also eine gute Vorbereitung, um Dein Limit von zehn Fehlerpunkten nicht zu überschreiten. Aber keine Sorge, wir bereiten Dich gut auf die Prüfung vor. Und wenn Du dann auch noch selbst etwas lernst, geht alles mit Leichtigkeit von statten.

Die praktische Führerscheinprüfung kannst du absolvieren, sobald du deine theoretische Führerscheinprüfung erfolgreich bestanden hast. Sie besteht aus 45 Minuten Prüfzeit, in der dein Fahrlehrer und ein Prüfer anwesend sein werden.

Und wenn das alles geschafft ist, dann steht dir nichts mehr im Weg: Freie Fahrt!